danish_flag UK_flag SE_flag cookies_logo
sales@exodraft.de
E-Mail-Adresse
+49 (0)6751 8 555 990
Telefonnummer
Niederlassung Deutschland, Soonwaldstr. 6
55569 Monzingen

Berechnung der Rückgewinnung von Abwärme

Industrielle Wärmerückgewinnung | Abwärmenutzung von Prozesswärme > Berechnung der Rückgewinnung von Abwärme

Große industrielle und gewerbliche Produktionsanlagen verbrauchen viel Energie, wodurch große Mengen an Abwärme gewonnen werden. Steigende Energiepreise haben Unternehmen veranlasst, ihren Energieverbrauch zu überdenken. Durch die Entnahme der Wärme aus der Abluft mithilfe einer Wärmerückgewinnungsanlage können die Energiekosten sowie die CO2-Emissionen des Unternehmens erheblich gesenkt werden.

Abwärmerückgewinnungssysteme können problemlos in bestehende Anlagen eingebaut werden, was billiger ist als der Austausch des gesamten Heizungssystems. Abwärmerückgewinnungsanlagen haben jedoch eine Amortisationszeit von etwa eineinhalb Jahren. Wenn Sie eine Abwärmerückgewinnungsanlage in Betracht ziehen, sollten Sie daher berechnen, wie viel Sie bei den Energiekosten einsparen können.

Zur Berechnung des Einsparpotenzials müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Der folgende Text beschreibt die wichtigsten Faktoren im Zusammenhang mit der Berechnung der Wärmeenergiekosten, die durch eine Abwärmerückgewinnungsanlage eingespart werden können.

DURCHLAUFGESCHWINDIGKEIT VON ABWÄRME

Abwärme entsteht meist in Form von heißer Luft, Rauch oder Dampf. Ein wichtiger Faktor ist daher die Durchflussmenge der abgesaugten Luft. Die Durchflussmenge gibt das Volumen oder die Menge der abgesaugten Luft an und bestimmt den potenziellen Wert der abgesaugten Wärme. Die Durchflussmenge hängt auch vom Medium ab, in dem sich die Wärme befindet.

Dampf oder Heißluft enthalten je nach Volumen unterschiedliche Wärmemengen. Ein Medium mit einer höheren Temperatur als das Rückgewinnungsmedium (z. B. einströmende kalte Luft) erzeugt ein energiesparenderes Ergebnis. Das heißt, je größer der Unterschied zwischen ein- und ausgehenden Medien ist, desto größer ist die Energieeinsparung durch eine Abwärmerückgewinnungsanlage.

ENDTEMPERATUR

Exodraft-2 (2)

Der Begriff “Endtemperatur” steht für die niedrigste Temperatur, bei der das Medium abgekühlt werden kann. Wenn dem Medium Luft mit einer Temperatur von ca. 190° C entzogen wird, kann es auf ca. 140° C abgekühlt werden. Das heißt, die Endtemperatur hängt vom Medium sowie von der Reinheit und der Anfangstemperatur der abgesaugten Luft ab.

ART DER WÄRMERÜCKGEWINNUNG

Ein weiterer Faktor für die Berechnung des Einsparpotenzials bei der Wärmeenergie über eine Wärmerückgewinnungsanlage ist die Wärmetauschereinheit selbst. Dies hängt von der spezifischen Umgebung ab, in der das Gerät installiert ist, sowie vom Gerätetyp und der Art der Wärmerückgewinnung. Eine direkte Wärmerückgewinnungsanlage ist die günstigste Variante. Eine direkte Wärmerückgewinnungsanlage ist jedoch stark von der Umgebung abhängig.

Bei einem direkten Wärmerückgewinnungssystem ist ein Wärmetauscher zwischen den beiden einströmenden Luftströmen angeordnet, wo er die Wärme von einem Medium auf ein anderes überträgt. Ein weiterer Unterschied besteht zwischen einem passiven oder aktiven Wärmetauscher. Ein passiver Wärmetauscher benötigt keine Energieversorgung. Ein aktiver Wärmetauscher benötigt andererseits zusätzliche Energie (z. B. Wärmepumpe)

Trendlog-heat-recovery-1000×700

RECHNER FÜR WÄRMERÜCKGEWINNUNG

Um die Energiekosten zu berechnen, die mit einem Abwärmerückgewinnungsgerät eingespart werden, müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, und die Berechnung kann recht kompliziert sein. Dieser Artikel gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Faktoren, die vor der Installation einer Anlage untersucht und gemessen werden müssen. Die beste Option ist jedoch, die örtlichen Gegebenheiten von einem Experten messen zu lassen und die Einsparungen zu berechnen.

Exodraft verfügt über langjährige Erfahrung in der Messung von Wärmeeinsparpotentialen und der Inbetriebnahme von Wärmerückgewinnungsanlagen in verschiedenen Situationen. exodraft hat eine Berechnungssoftware namens OptiCalcHR ™ entwickelt, um Ihnen einen möglichst genauen Überblick über Ihre aktuellen Emissionen und mögliche Energieeinsparungen zu geben.

Füllen Sie diesen Bewertungsbogen aus, um Ihr Wärmerückgewinnungspotenzial abzuklären:

Wie wird Ihre zurückgewonnene Wärme genutzt (Sie können mehrere Antworten auswählen)?
Übertragung ins FernwärmesystemVerwendung in ProduktionsprozessenBeheizung der ProduktionsstätteDer Lagerhalle oder der GeschäftsräumeVerwendung für Absorptionskältemaschinen/-kühlschränkeHeißwasser für BadeeinrichtungenLuftvorhangs- & LuftheizungssystemeHeißwasser zur GeneralreinigunSonstiges