danish_flag UK_flag SE_flag cookies_logo
sales@exodraft.de
E-Mail-Adresse
+49 (0)6751 8 555 990
Telefonnummer
Niederlassung Deutschland, Soonwaldstr. 6
55569 Monzingen

Wärmerückgewinnung in der Industrie

Das Einsparen von Energiekosten ist ein zentrales Thema in vielen Unternehmen. Der Energiebedarf steigt stetig und die Energiekosten wachsen exponentiell mit. Deshalb wird die Wärmerückgewinnung in der Industrie von immer größerer Bedeutung. Mit der heutigen Technologie können damit über 16% der Energiekosten eingespart werden.

Besonders herstellende Branchen wie beispielsweise die Kunststoff- oder Metallverarbeitung leiden unter sprunghaft ansteigenden Energiepreisen. Effektive Wärmerückgewinnung führt dazu, das Unternehmen unabhängiger von Energiepreisen werden und plötzlich ansteigende Preise weniger Auswirkungen auf die Produktion haben.

Eine Einsparung bei der Fertigung ist in den meisten Fällen kaum möglich, da hierzu große Investitionen für kleine Mengen an Energieeinsparungen notwendig sind.

Um deshalb effektiv Kosten einsparen zu können und die eigene Energiebilanz zu verbessern, kann Wärmerückgewinnung in der Industrie den gewünschten Effekt bringen.

Die Installation einer Anlage zur Wärmerückgewinnung ist in der Regel mit moderaten Kosten verbunden, die sich außerdem durch die Einsparungen bereits innerhalb kurzer Zeit rentieren.

Vorteile der Energierückgewinnung

Neben einer deutlichen Verringerung des Energieverbrauches bringt die Wärmerückgewinnung in der Industrie auch weitere Vorteile. So kann neben dem eigentlichen Energiehaushalt auch die Anschlussleistung verringert werden, wodurch deutlich günstigere Konditionen möglich sind.

In vielen Fällen können auch weitere Investitionen durch Wärmerückgewinnung gedämpft werden. Ob eine größere Heizung oder eine neue Kältemaschine – Wärmerückgewinnung kann beide Situationen verbessern oder sogar dedizierte Maschinen ersetzen.

Auch eine Verringerung der Temperaturdifferenz für komfortable Zuluft kann einen teuren Nachwärmer hinfällig machen. Durch die Verringerung des Netto-Energieverbrauches sinken außerdem die Schadstoffemissionen nennenswert.

Wärmerückgewinnung ergibt auch dann Sinn, wenn das Ersetzen von alten, ineffektiven Anlagen, wie zum Beispiel Heizungen, zu teuer ist. Ein Wärmetauscher erhöht nicht nur die Effektivität bestehender Heizungen, sondern kann diese in einigen Fällen sogar komplett ersetzen.

Ein weiterer, großer Vorteil besteht in der Verringerung von Stoffen, die unter Umständen speziell entsorgt werden müssen. Denn bei den vielen Abgaswärmetauschern wird die Abluft gereinigt. So können beispielsweise Schadstoffe als Teil des Abwassers einfach in die Kanalisation abgeführt werden.

Die Kosten der Installation holt ein Wärmetauscher durch die eingesparte Energie innerhalb kurzer Zeit wieder rein und lohnt sich durch die Effektivität der Technologie damit nicht nur in energieintensiven Branchen. Selbst durch die Erwärmung der Frischluft durch die Energie der Abluft als Teil einer Klimaanlage in einem Büro ergibt Sinn.

Wärmerückgewinnung in der Industrie nutzen

Wärmerückgewinnung kann in vier verschiedenen Anwendungsbereichen aufgeteilt werden. Zum Standard für Industrieanlagen gehört mittlerweile die Wärmerückgewinnung beim Luftwechsel.

Solche Anlagen sorgen nicht nur für ein optimales Klima für Mensch und Maschine, sondern auch für die Abführung der Feuchtigkeit in Gebäuden.

Wärmerückgewinnung aus Abwasser ist hauptsächlich für Privathaushalte interessant, da mit Hilfe von Wärmepumpen die Restenergie aus dem Gebrauchswasser gewonnen werden kann. Jedoch profitieren auch Unternehmen aus bestimmte Branchen von dieser Methode, da somit die Energie, die sonst im Abwasser verloren gehen würde, im Produktions- oder Heizkreislauf erhalten bleibt.

Bei Wärmerückgewinnung aus industriellen Prozessen handelt es sich um das vielversprechendste, aber auch individuellste Feld. Vor allem Branchen bei denen viele unterschiedliche Temperaturen notwendig sind, profitieren von Lösungen in diesem Bereich, die auf die speziellen Anforderungen angepasst sind.

So kann beispielsweise die Abwärme von abkühlenden Bauteilen genutzt werden um Werkzeuge vorzuheizen, oder Betriebsmittel wie Schmierstoffe oder Gase als Energieträger genutzt werden. Die Technologie im Feld der Wärmerückgewinnung ist mittlerweile weit fortgeschritten, so kann neben der reinen Heizleistung die Abwärme auch in elektrische Energie umgewandelt und dem System zugeführt werden.

In speziellen Fällen kann eine Wärmerückgewinnung mit exothermer Reaktion stattfinden. Wenn beim Herstellungsprozess brennbare oder teilweise brennbare Stoffe entstehen, kann die durch eine Verbrennung entstehende Wärme mit Hilfe eines Winderhitzers für die individuellen Zwecke des Unternehmens genutzt werden.

Effizienzsteigerung durch Wärmerückgewinnung in der Industrie

Die Vorteile einer Wärmerückgewinnungsanlage liegen auf der Hand: Bei teilweise über 80% Energiekostenanteil in der Produktion hilft jede Effizienzsteigerung. Je nach verwendetem System können bis zu 96% der bisher ungenutzten Abwärme wieder umgesetzt werden.

Die Nutzung dieser freien Energie senkt den Bedarf an Primärenergie erheblich. Die Kosten in diesem Bereich fallen erfahrungsgemäß um bis zu 16%.

Durch die Verbesserung der Energiebilanz verringert sich auch der CO²-Ausstoß. Neben der Energieeinsparung ist eine Anlage für Industrie Wärmerückgewinnung auch umweltfreundlich und zeugt von einem guten Umweltbewusstseins Ihres Unternehmens. Die Verbindung von finanziellem Fortschritt und einer gestiegenen Umweltfreundlichkeit spricht für sich.

Die Einsparung von Emissionen führt zu weiteren Einsparungen, besonders in der Schwerindustrie.

SP-system-DE

Durch steigende Energiepreise und die Gefahr eines unberechenbaren, sprunghaften Anstieges ist ein frühzeitiger Umstieg auf Industrie Wärmerückgewinnung sinnvoll. Dadurch wird die Abhängigkeit von den Energiepreisen verringert.

Eventuelle Investitionen in neue Werkzeuge oder Heizungsanlagen können so gar komplett eingespart oder zumindest aufgeschoben werden, da die Installation eines Wärmetauschers die Effektivität rasant steigert und bis zu 96% der Energie wiedergewinnen und somit recyceln kann.

Alles aus einer Hand: Ihr Partner für Wärmerückgewinnung

Bei der Fertigung, der Installation und der Wartung von solch komplexen Anlagen muss auf vieles geachtet werden, da es sich um High-Tech-Geräte handelt. Es gilt viele Faktoren zu beachten und in die Überlegungen mit einzubeziehen.

Viele Unternehmen setzen bereits auf die Systemlösungen von exodraft. Branchen wie die Metall-, Kunststoffverarbeitung oder die Lebensmittelindustrie nutzen bereits unsere hochwertige Rauchgaswärmetauscher und Komplettlösungen. Von der Beratung über die Installation bis hin zur Wartung – bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand und wissen so immer, wer Ihr Ansprechpartner ist.

Wir bei exodraft sind Experten im Bereich der Wärmerückgewinnung und spezialisiert auf Unternehmen im industriellen Sektor. Deshalb wissen wir Dank all unserer Erfahrung genau, was Ihrem Unternehmen am Meisten hilft. Welche Lösung ergibt Sinn für genau Ihr Unternehmen mit dessen individuelle Anforderungen?

 Rufen Sie uns gerne an oder hinterlassen

Sie Ihre Telefonnummer, wir rufen Sie dann zurück. Im persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne, um gemeinsam die beste Lösung für Sie zu finden.

Füllen Sie diesen Bewertungsbogen aus, um Ihr Wärmerückgewinnungspotenzial abzuklären:

Wie wird Ihre zurückgewonnene Wärme genutzt (Sie können mehrere Antworten auswählen)?
Übertragung ins FernwärmesystemVerwendung in ProduktionsprozessenBeheizung der ProduktionsstätteDer Lagerhalle oder der GeschäftsräumeVerwendung für Absorptionskältemaschinen/-kühlschränkeHeißwasser für BadeeinrichtungenLuftvorhangs- & LuftheizungssystemeHeißwasser zur GeneralreinigunSonstiges